Walbecker Frauenmannschaft spielt in der DFB-Pokal Hauptrunde

Die Reise geht zum 1. FC Riegesberg

Die Walbecker Frauenmannschaft hat sich als Sieger im ARAG-Verbandspokal für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal der Frauen qualifiziert. Ein tolle Sache für den Niederrheinligisten, auch wenn die Auslosung zur ersten Hauptrunde im DFB-Pokal den Frauen nicht unbedingt ein Traumlos bescherte. Auch mit einem Heimspiel wurde es nichts und so muss das Team um Trainer Heinz Willi Heger eine Reise ins Saarland antreten. Gegner ist der 1. FC Riegelsberg, eine Stadt mit rund 15.000 Einwohnern in der Nähe von Saarbrücken und mit über 300 Kilometern Entfernung die wohl längste Anfahrt für ein Auswärtsspiel in der Geschichte des SV Walbeck. Der FC Riegelsberg ist vor zwei Jahren in die Regionalliga aufgestiegen, spielt also eine Klasse höher als die Walbecker. Die Riegelsberger Mannschaft konnte in dieser Saison nur knapp mit einem Punkt die Regionalligaklasse halten, ähnlich knapp war es ein Jahr davor im Aufstiegsjahr. Chancenlos tritt die Walbecker Mannschaft die Reise daher sicher nicht an. Die Motivation ist groß, sollte man eine Runde weiter kommen, kann das Los dem SV Walbeck einen attraktiven Gegner bescheren. Der SV Walbeck setzt für interessierte Fußballfans einen Bus ein, auch eine Übernachtung im nahegelegenen Saarbrücken wird angeboten. Das Spiel ist am Samstag, den 26. August, der Anstoß ist um 17 Uhr.