Neues aus Walbeck

Fähnchen schmücken wieder das Spargeldorf

 

Wie in jedem Jahr hat der Heimat- und Verkehrsverein die blau-gelben Fähnchen zu Beginn der Spargelzeit auf der Walbecker Straße, dem Markt und auf der Maasstraße bis zur alten Pumpe aufgehängt. Dies ist schon seit Jahrzehnten Tradition in Walbeck und für die Besucher ein farbenfroher Anblick. Einige Wimpelketten, die durch Witterungseinflüsse doch sehr unansehnlich geworden sich, mussten ausgetauscht und durch neue ersetzt werden. Als nächste Aktion steht dann das Bepflanzen der Blumenkübel an.

 

Jahreshauptversammlung des HVV

 

Am 1. April fand die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins in der Gaststätte "Zum Mühlenhof" statt. Neuwahlen standen in diesem Jahr nicht auf dem Programm. Es wurde aber mit Anita Rending, die sich aktiv im Verein einbringen möchte, eine weitere Beisitzerin gewählt. Vorsitzender Heinrich Hacks gab einen Rück- und Ausblick zu den Aktivitäten des Vereins. Kassierer Hermann Dahler konnte über eine gesunde Kassenlage berichten. Ortsbürgermeister Udo Simon berichtete über Neuigkeiten aus Walbeck.

Zwei Ehrungen gab es für die verdienten Mitglieder Günther Cox und Walter Dyckx (siehe Bilder). Günther Cox, der sich über drei Jahrzehnte um den Brunnen an der Friedenseiche gekümmert hat, gibt dieses Amt nun in andere Hände. Mit Hans-Gerd Kahl hat der Verein erfreulicherweise einen Mann gefunden, der in Zukunft dafür sorgt, dass der Brunnen weiter in Betrieb bleibt. Walter Dyckx wurde für seine jahrelange Heimatforschung geehrt, die er in vielen Büchern dokumentiert hat, wie beispielsweise die Walbecker Chronik von 1860 bis in die Gegenwart.  Für die Erstellung der Homepage lieferte er unglaublich viel historischesTextmaterial. Derzeit arbeitet Walter Dyckx an der Walbecker Schulchronik, ein umfangreiches Werk, das im 15. Jahrhundert beginnt und schon einige neue Erkenntnisse über Walbeck zu Tage befördert hat.